header05042019

Nach den Jahren der Pandemie war es uns möglich wieder eine Adventsfeier gemeinsam mit unseren Gästen und deren Angehörigen zu feiern. Wir sind dankbar für diese Stunden in einer gelösten und freudigen Atmosphäre.

Nach den Jahren der Pandemie war es uns möglich wieder eine Adventsfeier gemeinsam mit unseren Gästen und deren Angehörigen zu feiern. Wir sind dankbar für diese Stunden in einer gelösten und freudigen Atmosphäre.

Advent1

 

 

 

 

 

Begonnen haben wir in der Kapelle mit einer kleinen Andacht zum großen Thema Frieden und was den Frieden unter den Menschen fördert. Als Beispiel dienten uns die Heiligen des Advents. Barbara, Nikolaus, Luzia und Maria und Josef mit den Ihnen zugehörigen Symbolen.

Advent2

 

 

 

 

 

 

Danach gab es Kaffee, Kuchen und einen kurzweiligen Nachmittag.
Hinter der Theke agierte wieder Bettina und an der Kaffeekanne unsere Schwester Silke.
Advent32

 

 

 

 

 

 

 

 

Einzelne Gäste trugen Gedichte vor, Lieder zur Winterzeit sowie aus Advent und Weihnachten brachten eine schöne Stimmung.
Am Klavier begleitete uns in gewohnter Weise Thomas Kram, der auch schon in der Kapelle die Orgel gespielt hat.

Advent44

 

 

 

 

 

 

 

Gesanglich gab es wahre Ohrwürmer wie Jingle Bells, White Chrismas etc. die uns das vierstimmige Ensemble „Ohrwürmer“ zu Gehör brachten. Ermuntert vom Gesang, stimmten unsere Gäste auch gerne und kräftig mit ein.
Zum Abschluss gab es am Vorabend von Nikolaus natürlich auch noch den Heiligen Bischof in Schokolade…
Allen Beteiligten ein Herzliches Vergelt´s Gott
Ihnen allen ein friedvolles Weihnachtsfest und einen gesegneten Start in das neue Jahr
Karin Rottmann

­